Technologie Transferzentrum kommt nach Günzburg

04.01.2019

Die immer schneller fortschreitende Digitalisierung führt zu tiefgreifenden Veränderungen in der Gesellschaft. Im Landkreis Günzburg greift bald das Technologiezentrum (TTZ) "Big Data basiertes Marketing" den mittelständischen Firmen unter die Arme. In Kooperation mit der Hochschule Neu-Ulm wird die Verbindung zwischen  Digitalisierung, Forschung und Wirtschaft hergestellt. 

 -    Im Haus der Bildung in Günzburg wird das insgesamt 18. TTZ des Freistaates Bayern eingerichtet, in Kooperation mit der Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm.

-    Die Anschubfinanzierung des Freistaat Bayerns im Doppelhaushalt 2019/2020 beträgt 4,3 Millionen Euro.

-    Mit dem Zukunftsthema „Big Data basiertes Marketing“ werden kleine und mittlere Unternehmen in der Region geholfen, die Herausforderung Digitalisierung erfolgreich zu meistern.

-    Das TTZ ist als Plattform zur Beratung, zum Ideenaustausch und Wissenstransfer gedacht und führt in Kontakt mit Unternehmen Projekte zum Digitalen Marketing durch. Zielgruppe sind die in der Region ansässigen klein- und mittelständisch geprägten Wirtschaftsunternehmen, die noch nicht über eine entsprechende Expertise im Bereich des Digitalen Marketings verfügen

Teilen Sie diese Meldung