Freigabe der ausgebauten A 8 zwischen Augsburg und Ulm

Am Montag, den 28. September 2015 wurde die ausgebaute A 8 an der Rastanlage Burgauer See nach vierjähriger Bauzeit offiziell für den Verkehr freigegeben. Die Freigabe erfolgte durch Bundesverkehrsminister Dobrindt und den bayerischen Innenminsiter Joachim Herrmann. Prominente Gäste waren unter anderem die beiden Landtagsabgeordneten Alfred Sauter und Dr. Hans Reichhart sowie der Bundestagsabgeordnete Dr. Georg Nüßlein. Die Kosten des Teilstücks zwischen Augsburg und Ulm beliefen sich auf 410 Millionen Euro. Als wichtigste West-Ost-Achse in Süddeutschland wird die A 8 täglich von fast 100.000 Fahrzeugen befahren.

Fotos: © Alfred Sauter, MdL
Zurück zur Übersicht