77.000 Euro für Umbau der Kreuzung in der Ortsdurchfahrt Bubesheim – neue Signalanlage für bessere Überquerung der Kreisstraße

Mit einem Betrag von 77.000 Euro fördert der Freistaat Bayern gemäß Artikel 2 BayGVFG den Umbau der Kreuzung der Staatsstraße 2020/Kreisstraße GZ 4 in der Ortsdurchfahrt Bubesheim sowie den Neubau einer Lichtsignalanlage. Dies teilt der heimische Landtagsabgeordnete Alfred Sauter mit. „Die umfangreiche Förderung durch den Freistaat Bayern ist sehr erfreulich. Die neue Signalanlage steuert den Verkehr besser als bisher. Das ist ein Gewinn für alle Verkehrsteilnehmer“, so Sauter.

Freistaat ersetzt Gewerbesteuerausfälle der Kommunen: Über 15 Millionen Euro für Gemeinden im Landkreis Günzburg

Der Freistaat Bayern gleicht die Corona-bedingten Gewerbesteuermindereinnahmen der Gemeinden und Städte zu 100% aus.
2,4 Milliarden Euro fließen dafür am 15. Dezember vom Freistaat an die bayerischen Kommunen. Die Gemeinden im Landkreis Günzburg erhalten davon insgesamt knapp 15,2 Millionen Euro. Darüber hinaus erhalten die Gemeinden aus den Restmitteln der Kompensation (ca. 220 Millionen Euro) einen Zuschlag entsprechend der Schlüsselzuweisungen. Dies bedeutet zum Jahresende einen Nachschlag von 8,5% auf die Schlüsselzuweisungen des Jahres 2020. „Der Freistaat Bayern steht auch in dieser einzigartigen Krise als verlässlicher Partner an der Seite seiner Kommunen. Er leistet damit einen wesentlichen Beitrag für handlungs- und leistungsfähige Kommunen, trotz der Steuerausfälle durch die Pandemie. Dies kommt auch den Gemeinden im Landkreis Günzburg zugute“, freut sich der heimische Landtagsabgeordnete Alfred Sauter (CSU).

Schlüsselzuweisungen für das Jahr 2021: Knapp 38 Millionen Euro für den Landkreis und die Gemeinden der Region

37,7 Millionen Euro werden dieses Jahr im Rahmen der Schlüsselzuweisungen in den Landkreis Günzburg fließen. Der Landkreis selbst erhält davon über 19 Millionen Euro, an die kreisangehörigen Städte und Gemeinden gehen zusammengerechnet über 18,7 Millionen Euro. „Mit diesen Geldern können vor Ort auch wichtige Projekte vorangetrieben werden, die den Bürgerinnen und Bürger unmittelbar nutzen“, freut sich der heimische Landtagsabgeordnete Alfred Sauter (CSU).

Adé o Tannenbaum: 720.000 Euro Fördermittel für klimafitte Wälder im Landkreis Günzburg

Tannenbaum o Tannenbaum, wie schön sind deine Blätter: Im Wohnzimmer sind Nadelbäume derzeit gern gesehen, doch im Wald im Landkreis Günzburg sollen sie langsam weichen. Denn Fichten, Kiefern und Co. sind anfällig für Schädlinge und leiden zusätzlich besonders stark unter den Auswirkungen des Klimawandels. Waldbauern im Landkreis Günzburg dürfen sich in Sachen Klimakur über die fachliche und finanzielle Unterstützung des Freistaats freuen.

Schneller, einfacher, digitaler - Landtag beschließt Reform der Bayerischen Bauordnung

Die vom früheren Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr und heutigen Landrat Dr. Hans Reichhart initiierte Reform der Bayerischen Bauordnung hat der Landtag zwischenzeitlich beschlossen. In Zukunft kann schneller, einfacher und digitaler gebaut werden. Die Verfahren werden beschleunigt und die gesetzlichen Regelungen werden vereinfacht. Dies teilt der Landtagsabgeordnete Alfred Sauter (CSU) mit.

Gute Nachrichten für Balzhausen und Thannhausen: Kombinierte Ortsumfahrung in Planung

Im Ausbauplan für Staatsstraßen blieb Thannhausen bislang außen vor. Auf Initiative des CSU-Landtagsabgeordneten Alfred Sauter wurde nun eine kombinierte Ortsumfahrung von Balzhausen und Thannhausen geprüft mit dem Ergebnis, dass jetzt eine gemeinsame Planung stattfinden wird. Dies teilte die Staatsministerin für Wohnen, Bau und Verkehr Kerstin Schreyer soeben den Bürgermeistern Daniel Mayer und Alois Held sowie Alfred Sauter mit.

Bayerisches Baukindergeld Plus höchst erfolgreich: Bereits über 1,3 Millionen Euro zusätzlich für junge Familien im Landkreis Günzburg bewilligt – Förderzeitraum läuft noch bis Ende des Jahres – Bundesmittel verlängert

Das Bayerische Baukindergeld Plus ist höchst erfolgreich. Im Landkreis Günzburg zeigt sich mit 263 gestellten Anträgen eine hohe Nachfrage. Fast 1,4 Millionen Euro wurden bereits vom Freistaat - zusätzlich zu den über 10 Millionen Euro an Bundesmitteln - bewilligt. Dies teilt der Landtagsabgeordnete Alfred Sauter (CSU) mit.

331.000 Euro für die Erneuerung der GZ 18 Ortsdurchfahrt Wasserburg bis Bubesheim – neue Signalanlage für bessere Überquerung der Kreisstraße

Mit einem Betrag von 331.000 Euro fördert der Freistaat Bayern gemäß Artikel 2 BayGVFG die Erneuerung der Fahrbahn und Gehwege sowie eine neue Querungshilfe für den Rad- und Fußgängerverkehr auf der Kreisstraße GZ 18 von der Ortsdurchfahrt Wasserburg bis zur Ortseinfahrt Bubesheim. Dies teilt der heimische Landtagsabgeordnete Alfred Sauter mit. „Die umfangreiche Förderung durch den Freistaat Bayern ist sehr erfreulich. Durch die Erneuerung der Fahrbahndecke und eine neue Lichtsignalanlage wird nicht nur der Lärm reduziert sondern auch die Verkehrssicherheit erheblich verbessert. Das ist ein Gewinn für alle Verkehrsteilnehmer“, so MdL Sauter.

©pixabay

Schnelles Internet: Breitbandausbau im Landkreis Günzburg schreitet weiter voran - Kritik an Telekommunikationsdienstleistern

Ob Homeoffice, Zoom-Meeting oder digitales Lernen – die Corona-Krise zeigt, wie wichtig schnelles Internet auch für private Haushalte und Schulen ist. Besonders erfreulich ist daher die hohe Versorgungsquote mit Breitband im Landkreis Günzburg und der beständige Ausbau dessen. Dies teilt der heimische Landtagsabgeordnete Alfred Sauter (CSU) mit.

©pixabay

756.000 Euro Zuschüsse aus Bund-/Länder-Programm „Lebendige Zentren“ für Städte und Gemeinden aus dem Landkreis Günzburg

Wie die hiesigen CSU-Abgeordneten Dr. Georg Nüßlein und Alfred Sauter mitteilen, erhalten Städte und Gemeinden aus der Region aus dem Bund-/Länder-Städtebauförderprogramm „Lebendige Zentren“ heuer Zuschüsse in Höhe von insgesamt 756.000 Euro. Babenhausen, Günzburg, Haldenwang, Günzburg, Jettingen-Scheppach, Leipheim und Thannhausen dürfen sich auf Förderung freuen.

©pixabay

Kompensation der Gewerbesteuerausfälle der bayerischen Kommunen durch den Freistaat Bayern

Der Freistaat steht seinen Kommunen in der Corona-Krise fest zur Seite. Wie der CSU-Landtagsabgeordnete Alfred Sauter mitteilt, werden die bayerischen Kommunen zur Kompensation der Gewerbesteuerausfälle massiv unterstützt. Dabei verdoppelt der Freistaat Bayern das Konjunkturpaket des Bundes mit Landesmitteln auf insgesamt über 4 Milliarden Euro. Eine wesentliche Maßnahme ist der pauschale Ausgleich von Mindereinnahmen bei der Gewerbesteuer. Die bayerischen Kommunen erhalten hierfür insgesamt 2,398 Milliarden Euro. 1,346 Milliarden Euro davon trägt allein der Freistaat. Die bundesrechtlichen Grundlagen werden voraussichtlich am 1. Oktober 2020 in Kraft treten. Für die anschließende Verteilung der Mittel sind die Länder zuständig.

©pixabay

Bayerisches Städtebauförderprogramm 2020: 2 Millionen Euro für die Stadt Günzburg - 30.000 Euro für die Gemeinde Kammeltal

Die Stadt Günzburg erhält in diesem Jahr 2 Millionen Euro aus der Förderinitiative „Innen statt Außen“, die Gemeinde Kammeltal kann sich über einen Zuschuss von 30.000 Euro aus dem Handlungsschwerpunkt „Städtebauliche Sanierungsmaßnahmen und Einzelvorhaben“ freuen. Dies teilt der heimische Landtagsabgeordnete Alfred Sauter (CSU) mit.

©pixabay

Mehr als 400.000 Euro für die Sport- und Schützenvereine im Landkreis Günzburg

„Unsere Sport- und Schützenvereine und zuvorderst natürlich ihre Mitglieder und Vorstandschaften leisten durch vielfältige sportliche Aktivitäten und ihr vorbildliches bürgerschaftliches Engagement einen wertvollen Beitrag für die Gesundheit, das Gemeinschaftsgefühl und die Attraktivität des gesellschaftlichen Lebens im Landkreis Günzburg.“ Mit diesen Worten verweist der heimische Landtagsabgeordnete Alfred Sauter (CSU) auf die diesjährige Förderung der Sport- und Schützenvereine durch die Vereinspauschale. Im Jahr 2020 fließen in den Landkreis Günzburg 407.680,84 Euro an Fördermitteln, über 200.000 Euro mehr als im vergangenen Jahr.