Landkreis Günzburg bekommt Digitales Gründerzentrum

Eine klare Entscheidung für den Landkreis Günzburg – Ministerrat attestiert der Region beste Startvoraussetzungen für ein Digitales Gründerzentrum. Mit dem Gründerzentrum könnten Fördergelder in Höhe von 1,25 Mio. Euro in den Landkreis kommen. 

Digitales Gründerzentrum im Landkreis Günzburg

Wirtschaftsminister Pschierer stellt Günzburg ein Digitales Gründerzentrum in Aussicht. Der Landkreis dürfte damit an Anziehungskraft für junge Unternehmen gewinnen – und die ortsansässigen Firmen von Synergieeffekten profitieren. Am kommenden Dienstag, 2. Oktober 2018 entscheidet darüber das Kabinett.

Förderprogramm Mobilfunk in Bayern

Das Bayerische Wirtschaftsministerium startet in Kürze ein Mobilfunk-Förderprogramm. Sein Ziel ist die Verbesserung der Versorgung mit Sprachmobilfunk in Gebieten im Freistaat Bayern, die bisher noch unversorgt sind. Dies teilen die heimischen Landtagsabgeordneten Alfred Sauter und Staatssekretär Dr. Hans Reichhart mit.

Über 4,6 Millionen Euro vom Freistaat für kommunale Hochbaumaßnahmen im Landkreis Günzburg

Auch in diesem Jahr unterstützt der Freistaat Bayern wieder kommunale Hochbaumaßnahmen im Landkreis Günzburg. Der Landkreis Günzburg, die Städte Günzburg und Krumbach, die Märkte Jettingen-Scheppach und Offingen, die Gemeinden Aletshausen, Bibertal und Röfingen sowie der Schulverband Thannhausen erhalten Zuweisungen nach Artikel 10 des Finanzausgleichsgesetzes (FAG) für kommunale Hochbaumaßnahmen in Höhe von insgesamt 4.638.000 Euro. Dies teilen die heimischen Landtagsabgeordneten Alfred Sauter und Staatssekretär Dr. Hans Reichhart (beide CSU) mit.

EU-Projekttag: Unterrichtsstunde in Europaverbundenheit

Europa ist mehr als Datenschutz, Roaming und Interrail: Am deutschlandweiten EU-Projekttag besucht der Abgeordnete Alfred Sauter Schüler des Günzburger Dossenberger Gymnasiums, diskutiert über aktuelle EU-Entwicklungen und stellt sich den Fragen der Jugendlichen.

Rund 500 Mio. Euro zusätzlich für pflegende Angehörige

Die Sicherstellung einer menschenwürdigen Betreuung im Alter ist dem neuen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder ein besonderes Anliegen. Mit dem Landespflegegeld, dem Ausbau von Pflegeplätzen und der Stärkung der Kurzzeitpflege greift Gesundheitsministerin Melanie Huml pflegenden Angehörigen unter die Arme.  Rund 500 Mio. Euro werden dafür in Zukunft zusätzlich zur Verfügung gestellt.

Lohnausgleich bei Fortbildungstagen für ehrenamtliche Helfer

Zum 1. Mai 2018 tritt eine Änderung des Katastrophenschutzgesetzes in Kraft, die ehrenamtlichen Rettungskräften eine Freistellung für Fortbildung mit Lohnausgleich ermöglicht. Die entsprechende Gesetzesänderung wurde im Landtag auf Initiative der Abgeordneten Alfred Sauter und Hans Reichhart (CSU Fraktion) beschlossen.