Fertiggestellte Hochwasserschutzvorhaben im Landkreis Günzburg (2004-2011)

07.05.2015

Fertiggestellte Hochwasserschutzvorhaben an Gewässern I., II. und III. Ordnung im Landkreis Günzburg. Durch das Jahrhunderthochwasser 2002 wurden im Landkreis Günzburg schwere Schäden verursacht. Um erneuten Schäden und Verwüstungen vorzubeugen, wurden im Landkreis Günzburg auf Initiative des heimischen Landtagsabgeordneten Alfred Sauter zahlreiche Hochwasserschutzvorhaben mit Baukosten in Höhe von rund 10,3 Millionen  durchgeführt.

Von 2004 bis 2010 wurde der Hochwasserschutz Krumbach an der Kammel für 4,437 Mio. Euro ausgebaut. Die Ausbaulänge beträgt  insgesamt 2.350 m. Davon beläuft sich die Länge der Hochwasser-Mauer auf 1.100 m und die des Deiches auf 650 m. Auf 570 m Länge wurde das Ufer naturnah gestaltet.
 
Des Weiteren erfolgten der Neubau eines automatisch gesteuerten Wehrfeldes und eines Fischaufstieges an der Unteren Mühle sowie der Neubau zweier automatisch gesteuerter Wehrfelder und eines Fischaufstieges an der Oberen Mühle. Der dafür nötige Grunderwerb belief sich auf eine Fläche von 20.000 m2.
 
Im Hansenhohl wurde die Hochwasserrückhaltung Thannhausen von 2008 bis 2010 für 565.000 Euro errichtet. Es handelt sich um ein mittleres Hochwasserrückhaltebecken mit einem Stauinhalt von 13.000 m3 und einer Stauhöhe von 6,41 m. Bei dem Dammbauwerk handelt es sich um einen Erddamm, das Drosselbauwerk ist aus Stahlbeton und das Drosselorgan eine Hydroslide.
 
Von 2009 bis 2011 wurde am Weiherbach die Hochwasserrückhaltung Stadt Ichenhausen, Stadtteil Rieden, für 102.000 Euro errichtet. Der Stauinhalt des sehr kleinen Hochwasserrückhaltebeckens beläuft sich auf 15.900 m3, die Stauhöhe beträgt 3,88 m. Der bestehende Erddamm wurde durch einen ungesteuerten Schieber als Drosselorgan ergänzt.
 
Am Weilerbach in Waltenhausen wurden von 2008 bis 2011 Hochwasserschutzvorhaben für 926.000 Euro durchgeführt. Die Ausbaulänge innerorts beträgt 900 m mit einer Abflussleistung von 4,25 m3/s. Außerorts beläuft sich der ökologische Gewässerausbau auf ca. 800 m.
 
Die Übersicht zu den abgeschlossen Hochwasserschutzmaßnahmen finden Sie hier:

Abgeschlossene Hochwasserschutzmaßnahmen

Stand: Mai 2015
 
(Quelle Daten: WWA Donauwörth - Darstellungen: Landtagsbüro)

Teilen Sie diese Meldung