Bayerische Landesstiftung fördert fünf Projekte im Landkreis Günzburg mit insgesamt 137.200 Euro

05.05.2021

Im Landkreis Günzburg werden fünf Maßnahmen der Denkmalpflege mit insgesamt 137.200 Euro durch die Bayerische Landesstiftung gefördert.

Drei Kirchen im Landkreis Günzburg können sich über Zuschüsse der Bayerischen Landesstiftung freuen: Die Katholische Kirchenstiftung Heilig Kreuz erhält 24.700 Euro für die Instandsetzung der Pfarrkirche Heilig Kreuz im Ichenhausener Stadtteil Hochwang, die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Krumbach 9.500 Euro für die Generalsanierung der Evangelisch-Lutherischen Apostelkirche in Krumbach und die Katholische Pfarrkirchenstiftung „St. Martin“ 9.400 Euro für die Dachstuhlsanierung bei der Pfarrkirche „St. Martin“ in Waldstetten. Den Kirchenstiftungen konnte damit bei den Instandsetzungsarbeiten ein Teil der finanziellen Belastung abgenommen werden.

Darüber hinaus bewilligte die Bayerische Landesstiftung dem Kloster der Dominikannerinnen Wettenhausen zur statischen Sanierung und brandschutzmäßigen Ertüchtigung am Prälatenbau des Klosters in Wettenhausen einen Zuschuss in Höhe von 70.200 Euro.

Mit einem Betrag von 23.400 Euro unterstützt die Bayerische Landesstiftung zudem die Katholische Kirchenstiftung St. Stephan Limbach bei der Instandsetzung des Pfarr- und Jugendheims im Burgauer Stadtteil Limbach.

Mit der Bewilligung der Zuschüsse durch die Bayerische Landesstiftung kann ein nachhaltiger Beitrag zum Erhalt der prägenden Baudenkmäler geleistet werden.

Die seit 1972 bestehende Bayerische Landesstiftung fördert kulturelle und soziale Projekte, vor allem Erhaltungs- und Instandsetzungsmaßnahmen von bedeutenden Bau- und Kunstdenkmälern in Bayern, aber auch Baumaßnahmen nichtstaatlicher Museen, modellhafter Alten-, Pflege- und Behindertenreinrichtungen sowie herausragende Projekte der Kinder-, Familien- und Jugendhilfe.

Teilen Sie diese Meldung