331.000 Euro für die Erneuerung der GZ 18 Ortsdurchfahrt Wasserburg bis Bubesheim – neue Signalanlage für bessere Überquerung der Kreisstraße

09.10.2020

Mit einem Betrag von 331.000 Euro fördert der Freistaat Bayern gemäß Artikel 2 BayGVFG die Erneuerung der Fahrbahn und Gehwege sowie eine neue Querungshilfe für den Rad- und Fußgängerverkehr auf der Kreisstraße GZ 18 von der Ortsdurchfahrt Wasserburg bis zur Ortseinfahrt Bubesheim. Dies teilt der heimische Landtagsabgeordnete Alfred Sauter mit. „Die umfangreiche Förderung durch den Freistaat Bayern ist sehr erfreulich. Durch die Erneuerung der Fahrbahndecke und eine neue Lichtsignalanlage wird nicht nur der Lärm reduziert sondern auch die Verkehrssicherheit erheblich verbessert. Das ist ein Gewinn für alle Verkehrsteilnehmer“, so MdL Sauter.

Das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr sieht die Erneuerung der Fahrbahnbeläge zwischen Bubesheim und Wasserburg als förderfähig nach Artikel 2 Bayerisches Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (BayGVFG) an.
Die Maßnahme ist zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse geeignet und wurde daher in das entsprechende Programm des Freistaats aufgenommen.

Die veranschlagten Gesamtkosten für den Ausbau betragen 1.064.000 Euro. Davon sind voraussichtlich etwa 661.000 Euro zuwendungsfähig.
Die Festbetragsförderung in Höhe von 331.000 Euro entspricht 50 Prozent der zuwendungsfähigen Gesamtkosten. Die Arbeiten haben Anfang September 2020 begonnen und werden Ende des Jahres beendet sein.
 
Landtagsabgeordneter Alfred Sauter zeigt sich über die Förderung und die Baumaßnahme erfreut: „Die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger sowie die Verkehrssicherheit wird durch die Erneuerung der Gehwege an der Ortsdurchfahrt in Wasserburg erheblich verbessert. Es ist erfreulich, dass der Freistaat diese wichtige Straßenbaumaßnahme finanziell so tatkräftig unterstützt.“
 
Landrat Dr. Hans Reichhart äußerte sich wie folgt: „Diese Erneuerung war dringend notwendig. Daher freut es mich umso mehr, dass die Bürgerinnen und Bürger des Günzburger Ortsteils Wasserburg bis Ende des Jahres eine neue Straße mit Querung bekommen. Das ist besonders für die Sicherheit der vielen Schulkinder wichtig, die täglich an der Kreisstraße GZ 18 unterwegs sind und mehrfach am Tag die Straße überqueren müssen.“